Autokorrektur : Ein Wort zur Autokorrektur: Wrio ist meines Empfindens um ein Vielfaches schlechter

stefanibus shared this problem 5 months ago
Known

Autokorrektur : Ein Wort zur Autokorrektur: Wrio ist meines Empfindens um ein Vielfaches schlechter geworden seit ich die drei Autokorrektur Settings aktiviert habe. Ständig schreibt wrio unerwünscht Punkte und oder Leerzeichen , und korrigiert ungefragt fertige Wörter zu anderen Wörtern, oder klappt alternative Vorschläge auf die dann nicht hilfreich sind. Das bremst den User doch alles nur aus. Wrio war für mich viel besser als es noch plain and simple war! Und ich bin dorthin, nach zwei Monaten hart an der Frustrationsgrenze, nun auch wieder zurück gekehrt. Zum Glück ist mir noch aufgefallen woher meine wachsende Unzufriedenheit stammt, das war knapp! Leider kann ich die Kritik nicht präzisieren, weil ich nicht weiss was im Hintergrund eigtl genau passiert. Fakt ist, diese Eingriffe in mein Schreiben stören den Fluss des Schreibens gewaltig! Und sie rauben mir das Gefühl von Kontrolle, das Gefühl Ursache und Wirkung selber in der Hand zu haben ist essentiell beim Tippen. Lieber Lösche ich, als unterbrochen zu werden. Wrio wird schlechter durch Korrekturen, finde ich. Wrio sollte seinen Usern mehr zutrauen. Allein eine Spracheingabe die dann direkt in Text übersetzt wird würde mich reizen einmal zu probieren auf meinem Android. Der Rest macht mich unzufriedener als ich zuvor war. Wrio muss man Lernen. Wrio muss simpel bleiben. Finde ich.

Comments (4)

photo
1

Vielen Dank für das Feedback!

Wichtig wäre, dass wir konkrete Beispiele haben. Dann können wir schauen, ob es ein Bug ist oder ob die Autokorrektur grundsätzlich verbessert werden muss.


Was mir aufgefallen ist: Du sprichst von vorschlägen die aufgeklappt werden. Diese fun?tion hat WRIO aber gar nicht. Da scheint eine Autokorrektur von Android reinzufunken.


Zum Deaktivieren öffne die Android-Einstellungen, dann "Erweiterte Einstellungen" und "Sprache&Eingabe". Unten kannst du dann die Rechtschreibprüfung deaktivieren. Diese Funktion ist bei einigen Android-Geräten neu hinzugekommen in den letzten Monaten. Oft werden Wörter auch rot unterstrichen. Wir versuchen im nächsten grossen Update das zu beheben. Denn wie du sagst: Der Nutzer soll die Kontrolle haben und WRIO soll nur konservativ korrigieren, wenn sich die Tastatur wirklich sicher ist.


Gib Bescheid, ob das geholfen hat.


Schöne Woche und happy typing! 😊

Janis & das WRIO Team

photo
1

Ich finde die app grundsätzlich super und war bis vor dem update absolut zufrieden. Da ich auf schweizerdeutsch schreibe, brauchte ich ganz zu beginn ein paar wochen, bis die app meine wörter kannte und nicht mehr alles korrigierte. Seit dem update ist dieser "erlernte" wortschatz wieder komplett weg. D.h. Es wird jetzt wieder praktisch alles korrigiert, was mehr als zeitraubend und mühsam ist. Was mir allerdings den letzten nerv raubt, ist, dass wörter wie z.b. "üs" zu "us" korrigiert werden, egal wie oft ich dies dann wieder umschreibe. Das gleiche bei "sägä" (wird zu saga), "guät" wird zu "gurt", "abä" wird zu "aba" usw. Ich vrstehe ja, dass die app nicht auf schweizerdeutsch eingestellt sein kann, aber entweder eine funktion "meinem wortschatz hinzufügen" oder beim zweiten mal durch mich korrigiert, bleibt ein wort dann auch bitte so, wäre wirklich wünschenwert.

Danke und beste grüsse

photo
1

Hallo Rahel

Eigentlich sollte das Wörterbuch beim Update nicht gelöscht werden. Nutzt du iOS oder Android?

Damit WRIO lernen kann, musst du bei einer falschen Korrektur einfach auf der Tastatur nach unten wischen. Die Korrektur wird dann rückgängig gemacht und WRIO lernt's dann mit der Zeit.

Beste Grüsse zurück

Janis

photo
1

Hallo Janis

Vielen Dank für die rasche Antwort und den Hinweis. Ich nutze iOS.


Beste Grüsse

Rahel

photo