Alternative Buchstabenbelegung noch in Planung?

Thomas S. shared this question 1 month ago
Answered

Hallo,

ich bin auf. WRIO aufmerksam geworden durch eine Google Suche nach einer alternativen Tastatur. Auf der Webseite watson.ch las ich einen Artikel aus dem Jahr 2015. In dem Interview dort war die Rede davon, dass in Zukunft möglicherweise eine andere Tastenbelegung als das klassische QWERTZ denkbar wäre, um noch schneller schreiben zu können.

Für den Anfang war das aber nicht geplant.

Zitat: "Möglicherweise reichen wir das für Power-User aber noch nach."

Nun –3Jahre später– würde mich interessieren, ob das noch kommt?

Da ich solche Ansätze klasse finde, habe ich die Tastatur vorhin gleich gekauft.

Also – wurde die Idee verworfen, oder kann ich noch hoffen?

Gruß

Tom

Comments (2)

photo
1

Hallo Tom

Erstmal vielen Dank für dein Interesse! 😊

Ja, das haben wir immer noch auf dem Schirm, aber in der neuen Version 2.0 werden wir zuerst auf Wortvorhersagen, eine bessere Bedienung und ein paar andere grundlegende Features einbauen. Wird also noch etwas dauern.

Der Grund weshalb wir noch keine alternativen Layouts unterstützen liegt übrigens darin, dass der Geschwindigkeitsvorteil nur sehr klein ist. Studien, die sich damit befasst haben, haben Vorteile von etwa 5% ergeben. Andere Features wie die grossen Tasten, Gesten und zukünftig die Wortvorhersagen bieten also mehr Potenzial als eine andere Anordnung. In der Prototyp-Phase hatten wir sogar mit anderen Anordnungen (Kalq) experimentiert, aber das Lernen der komplett anderen Anordnung war schlicht zu langwierig – zumal jede Sprache noch eine andere optimale Anordnung hat.

Falls du gerne am Beta-Test der Version 2.0 teilnehmen willst, kannst du dich übrigens gerne bei uns melden: app@wrio-keyboard.com

Sind um jedes Feedback froh. 😊

Liebe Grüsse

Janis

photo
1

Hallo,

vielen Dank für die Information.

Teilnahme am hätte Test hört sich interessant an.

Ich würde teilnehmen und habe gerade schon die Mail losgeschickt.

Gruß

Tom